Dr. Sylvia Zirden

Übersetzerin und Lektorin Franz-Mehring-Platz 1 10243 Berlin

mail@zirden.deT +49 (0)30 7 00 33 66 3F * USt-IdNr.: DE 196556841

Sylvia Zirden hat in München und Berlin Germanistik und Philosophie studiert. Promotion mit einer Arbeit über Theodor W. Adorno: Theorie des Neuen (2005). Sie übersetzt Texte zu Philosophie, Kunst, Literatur und Kultur aus dem Englischen ins Deutsche und lektoriert geisteswissenschaftliche Publikationen und Ausstellungskataloge.

Zu ihren Auftraggebern zählen unter anderen: Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Bauhausuniversität Weimar, Berlin Atonal, Berlin Biennale, Böhlau Verlag, C/O Berlin, Da Ponte Institut Wien, ETH Zürich, Europa Verlag, Freie Universität Berlin, Gerhard Richter Archiv, Grimmwelt Kassel, Hamburger Kunsthalle, Jüdisches Museum Berlin, Kadmos Verlag, Kreuzberg Museum, LWL-Museum für Kunst und Kultur, Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Museum für Naturkunde Berlin, Neuer Aachener Kunstverein, Neues Museum Nürnberg, Philosophie Magazin, Pierre Boulez Saal, Piet Meyer Verlag, Spike Art Magazine, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden, Staatliche Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Stiftung Bauhaus Dessau, Texte zur Kunst, Universität Bielefeld, Universität Houston, Universität Lausanne, Universität Wien, Universität Zürich, Verlag für moderne Kunst, Verlag Scheidegger & Spiess, Vitra Design Museum, Wiels Brüssel

Übersetzungen (Auswahl)
  • Freeman Dyson, „Vögel und Frösche“, in: Mitteilungen der Deutschen Mathematikervereinigung 28 (2020) 1, S. 30–43.
  • ca. 175 Texte (Objektbeschreibungen, Essays, Biografien, Glossare) im Atlas des Möbeldesigns, hrsg. v. Mateo Kries, Jochen Eisenbrand, Henrike Büscher, Janna Lipsky, Adrian Luncke und Nina Steinmüller, Weil am Rhein: Vitra, 2019
  • Maria Cristina Machado Freire, „Archive als Kampfplätze“, in: Public Matters. Debatten & Dokumente aus dem Skulptur Projekte Archiv, hrsg. v. Hermann Arnhold, Ursula Frohne und Marianne Wagner, Köln: Walther König, 2019, S. 167–176
  • Reiko Tomii, „Tokio 1970 / Münster 1977. Ein transnationaler Vergleich“, in: Public Matters, S. 229–244 
  • Alexander Alberro, „Warum weitermachen?“, in: Public Matters, S. 263
  • Jun Jiang, „Interkulturelle Paradigmenwechsel der Kunst im öffentlichen Raum“, in: Public Matters, S. 281
  • John C. Welchman, „Blick in Richtung eines Sodomitenpaars (das nie antwortet). Mike Kelleys Petting Zoo“, in: Public Matters, S. 407–418 
  • Gespräch zwischen Richard Sennett und Gregor H. Lersch, in: res·o·nant. Mischa Kuball, Ausst.-Kat. Jüdisches Museum Berlin, hrsg. v. Léontine Meijer-van Mensch, Berlin: Jüdisches Museum/Sternberg Press, 2019, S. 215–217
  • Norman L. Kleeblatt,  „Über res·o·nant. Mischa Kuballs Intervention am Jüdischen Museum Berlin“, in: res·o·nant. Mischa Kuball, S. 182–185
  • Léontine Meijer-van Mensch, „Die Skits in res·o·nant: eine persönliche und museologische Reflexion“, in: res·o·nant. Mischa Kuball, S. 164–166
  • W. J. T. Mitchell, „Klangbilder“, in: res·o·nant. Mischa Kuball, S. 193–195
  • John C. Welchman,  „Unavoidable – Unvermeidlich“, in: res·o·nant. Mischa Kuball, S. 186–189
  • Alena J. Williams, „Illuminierung/Void“, in: res·o·nant. Mischa Kuball, S.201–203
  • Bauhaus Imaginista. Die globale Rezeption bis heute, hrsg. v. Marion von Osten und Grant Watson, Zürich: Scheidegger & Spiess, 2019 (m. Julia Schell)
  • Don Norman, „Warum wir so viel mehr als Bauhaus brauchen“, in: bauhaus now. Das offizielle Magazin zum Bauhaus-Jubiläum 2019, Ausgabe 1, 2017, S. 18–21
  • Ruth Freimann, „Viermal Weiß-Schwarze Stadt“, in: bauhaus now, S. 46–51
  • Vikramaditya Prakash, „‚Jeanneret‘ made in India“, in: bauhaus now, S. 66–71
  • Katharine Stout, „Portrait Guan Xiao“, in: Spike Art Magazine, Nr. 49, Herbst 2016, S. 120–133
  • Ben Vickers, „Das kommende Nerdreich“, in: Spike Art Magazine, Nr. 49, Herbst 2016, S. 162–165
  • Meredith Meredith, „Alle Probleme können beleuchtet werden. Nicht alle Probleme können gelöst werden“, in: The Present in Drag, Ausst.-Kat. 9. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst, Berlin: Distanz Verlag, 2016, S. 144–159
  • Ingo Niermann, „The Army of Love“, in: The Present in Drag, S. 164–176
  • Rheim Alkadhi, „Collective Knotting Together of Hairs“, in: Im Dickicht der Haare, Ausst.-Kat. GRIMMWELT Kassel, Berlin: Verbrecher Verlag, 2015, S. 60–63
  • Sahar Amer, „Verschleiern“, in: Im Dickicht der Haare, S. 65–67
  • Hans Ulrich Obrist, „Ed Atikins“, in: Internationaler Faber-Castell-Preis für Zeichnung, Ausst.-Kat. Neues Museum Nürnberg, Wien: Verlag für moderne Kunst, 2015, S. 23
  • Daniel Birnbaum, „Anastasia Ax“, in: Internationaler Faber-Castell-Preis für Zeichnung, S. 41
  • Dirk Snauwaert, „Aleksandra Chaushova“, in: Internationaler Faber-Castell-Preis für Zeichnung, S. 77
  • Ludmilla Jordanova, „‚Erkenne Dich selbst!‘. Reflexionen über medizinische Präsentationen in öffentlichen Ausstellungen“, in: Sybilla Nikolow (Hrsg.), Erkenne Dich selbst! Strategien der Sichtbarmachung des Körpers im 20. Jahrhundert, Wien/Köln/Weimar: Böhlau, 2015, S. 118–130
  • Michael Tymkiw, „Den Körper spielerisch erkunden. Die Ausstellung Wunder des Lebens 1935 in Berlin und ihr Nachleben“, in: Sybilla Nikolow (Hrsg.), Erkenne Dich selbst!, S. 320–342
  • Claudia Stein und Roger Cooter, „Die Historisierung der Geschichte des Gesundheitsplakats II. Ökonomie und die Neuschaffung des Wissens über das Selbst“, in: Sybilla Nikolow (Hrsg.), Erkenne Dich selbst!, S. 357–376
  • Fiona Jardine, „Nick Evans“, in: Funktion/Dysfunktion. Kunstzentrum Glasgow, hrsg. v. Neues Museum – Staatliches Museum für Kunst und Design in Nürnberg, Nürnberg: Verlag für moderne Kunst, 2013, S. 92–93
  • Devin Fore, „Jenseits der Einstellung, hinter der Szene. Ejzenstejns Generallinie“, in: Synchronisierung der Künste, hrsg. v. Robin Curtis, Gertrud Koch und Marc Siegel, Paderborn/München: Fink, 2013, S. 41–72
  • Marc Siegel, „Die Leute werden reden. Joseph Mankiewiczs filmischer Klatsch“, in: Synchronisierung der Künste, S. 93–99
  • Robin Curtis, „Synthese des Materials. Immersion durch Abstraktion“, in: Synchronisierung der Künste, S. 129–144
  • Branden W. Joseph, „Biomusik und elektronische Medien“, in: Synchronisierung der Künste, S. 159–174
  • Dorrit Cohn, „‚Ich döse und wache‘. Die Normabweichung gleichzeitigen Erzählens“, in: Der Präsensroman, hrsg. v. Armen Avanessian und Anke Hennig, Berlin: De Gruyter, 2013, S. 125–138
  • Ann Banfield, „Zeit vergeht. Virginia Woolf, Postimpressionismus und Cambridge-Zeit“, in: Der Präsensroman, S. 27–78 (m. Mario Horta)
  • Suzanne Fleischman, „Metalinguistische Funktionen. Erzählen im PRÄSENS“, in: Der Präsensroman, S. 101–124 (m. Mario Horta)
  • Jennifer M. Barker, „Nicht synchron, nicht sichtbar. Synästhesie und Filmereignis“, in: Synästhesie-Effekte. Zur Intermodalität der ästhetischen Wahrnehmung, hrsg. v. Robin Curtis, Marc Glöde und Gertrud Koch, Paderborn/München: Fink, 2010, S. 69–85
  • Ann Banfield, „‚Prousts Pessimismus‘ als Becketts Gegengift“, in: Jetzt und Dann, hrsg. v. Anke Hennig, Gertrud Koch, Christiane Voss, Georg Witte, Paderborn/München: Fink, 2010, S. 129–144
  • Robert Post, „Perspektivismus und Recht“, in: Perspektive – Die Spaltung der Standpunkte. Zur Perspektive in Philosophie, Kunst und Recht, hrsg. v. Gertrud Koch, Paderborn/München: Fink, 2010, S. 65–77
  • Marie Laure Ryan, Fiktion, Kognition und nichtverbale Medien, in: „Es ist, als ob“. Fiktionalität in Philosophie, Film- und Medienwissenschaft, hrsg. v. Gertrud Koch und Christiane Voss, Paderborn/München: Fink, 2009, S. 69-86
Lektorate (Auswahl)
  • Atlas des Möbeldesigns, hrsg. v. Mateo Kries, Jochen Eisenbrand, Henrike Büscher, Janna Lipsky, Adrian Luncke und Nina Steinmüller, Weil am Rhein: Vitra, 2019 (Korrektorat, zus. m. Oliver Krull)
  • Pola Sieverding, The Epic, Berlin: Hatje Cantz, 2017
  • Fluchtpunkt. Das Mittelmeer und die europäische Krise, hrsg. v. Franck Hofmann und Markus Messling, Berlin: Kadmos, 2017
  • Leeres Zentrum. Das Mittelmeer und die literarische Moderne, hrsg. v. Franck Hofmann und Markus Messling, Berlin: Kadmos, 2015
  • Wissensdinge. Geschichten aus dem Naturkundemuseum, hrsg. v. Anita Hermannstädter, Ina Heumann und Kerstin Pannhorst, Berlin: Nicolai, 2015
  • Li Song Song. Historical Materialism, Ausst.-Kat. Staatliche Kunsthalle Baden-Baden, Bielefeld: Kerber, 2015
  • Die Grimmwelt. Von Ärschlein bis Zettel, hrsg. v. Annemarie Hürlimann und Nicola Lepp, München: Sieveking, 2015
  • Affekt und Urteil, hrsg. v. Thomas Hilgers, Gertrud Koch, Christoph Möllers, Sabine Müller-Mall, Paderborn/München: Fink, 2015
  • Johannes Lang, Prozessästhetik. Die Formensprache ökologischen Produktdesigns, Basel: Birkhäuser, 2015
  • Ghostarbeiter. Über technische und okkulte Medien, hrsg. v. Carolin Meister und Laurence A. Rickels, Berlin: Kadmos, 2015
  • Kunst und Wirklichkeit heute. Affirmation – Kritik – Transformation, hrsg. v. Lotte Everts, Johannes Lang, Michael Lüthy und Bernhard Schieder, Bielefeld: Transcript, 2015
  • Mediale Anthropologie, hrsg. v. Christiane Voss und Lorenz Engell, Paderborn/München: Fink, 2015
  • Ina Heumann, Gegenstücke. Populäres Wissen im transatlantischen Vergleich (1948–1984), Wien/Köln/Weimar: Böhlau, 2014
  • Ref/verenz. Zeitgenössische Wahlverwandtschaften, hrsg. v. Simon Grant, übers. v. Andreas Wirthensohn, Bern: Piet Meyer Verlag, 2013
  • Körper des Denkens. Neue Positionen der Medienphilosophie, hrsg. v. Lorenz Engell, Frank Hartmann und Christiane Voss, Paderborn/München: Fink, 2013
  • Über Peter Friedl, hrsg. v. Dirk Snauwaert, Brüssel: WIELS, 2013
  • Konturen des Kunstwerks. Zur Frage von Relevanz und Kontingenz, hrsg. v. Frédéric Döhl, Daniel Martin Feige, Thomas Hilgers und Fiona McGovern, Paderborn/München: Fink, 2013
  • Synchronisierung der Künste, hrsg. v. Robin Curtis, Gertrud Koch und Marc Siegel, Paderborn/München: Fink, 2013
  • Sandy Nairne, Die leere Wand. Museumsdiebstahl. Der Fall der zwei Turner-Bilder, übers. v. Werner Richter, Bern: Piet Meyer Verlag, 2012
  • Ambroise Vollard, Erinnerungen an Edgar Degas, übers. v. Annette Wunschel, Bern: Piet Meyer Verlag, 2012 (Korrektorat)
  • Ayn Rand, Der Streik [Atlas Shrugged], übers. v. Claudia Amor, Alice Jakubeit, Leila Kais, München: Verlag Kai M. John, 2012
  • Jan Völker, Ästhetik der Lebendigkeit. Kants dritte Kritik, Paderborn/München: Fink, 2011
  • „High“ und „low“. Zur Interferenz von Hoch- und Populärkultur in der Gegenwartsliteratur, hrsg. v. Thomas Wegmann und Norbert Christian Wolf, Berlin: De Gruyter, 2011
  • Norbert Christian Wolf, Kakanien als Gesellschaftskonstruktion. Robert Musils Sozioanalyse des 20. Jahrhunderts, Wien: Böhlau, 2011
  • Tanja Michalsky, Projektion und Imagination. Die niederländische Landschaft der Frühen Neuzeit im Diskurs von Geographie und Malerei, Paderborn/München: Fink, 2011
  • Imaginäre Medialität – Immaterielle Medien, hrsg. v. Kirsten Maar, Fiona McGovern und Gertrud Koch, Paderborn/München: Fink, 2011
  • Die Erfahrung des Orpheus, hrsg. v. Armen Avanessian, Gabriele Brandstetter und Franck Hofmann, Paderborn/München: Fink, 2010
  • Armen Avanessian, Phänomenologie ironischen Geistes. Ethik, Poetik und Politik der Moderne, Paderborn/München: Fink, 2010
  • Synästhesie-Effekte. Zur Intermodalität der ästhetischen Wahrnehmung, hrsg. v. Robin Curtis, Marc Glöde und Gertrud Koch, Paderborn/München: Fink, 2010
  • Die Mimesis und ihre Künste, hrsg. v. Gertrud Koch, Martin Vöhler und Christiane Voss, Paderborn/München: Fink, 2010
  • Der neue Wettstreit der Künste. Legitimation und Dominanz im Zeichen der Intermedialität, hrsg. v. Uta Degner und Norbert Christian Wolf, Bielefeld: Transcript, 2010
  • Raum in den Künsten. Konstruktion, Bewegung, Politik, hrsg. v. Armen Avanessian und Franck Hofmann, Paderborn/München: Fink, 2010
  • Perspektive – Die Spaltung der Standpunkte. Zur Perspektive in Philosophie, Kunst und Recht, hrsg. v. Gertrud Koch, Paderborn/München: Fink, 2010
  • Claudia Gottwald, Lachen über das andere. Eine historische Analyse komischer Repräsentationen von Behinderung, Bielefeld: Transcript, 2009
  • Humanismus und Antikerezeption im 18. Jahrhundert, Band 1: Genese und Profil des europäischen Humanismus im 18. Jahrhundert, hrsg. v. Martin Vöhler und Hubert Cancik, Heidelberg: Winter, 2009 (Korrektorat)
  • Form. Zwischen Ästhetik und künstlerischer Praxis, hrsg. v. Armen Avanessian, Franck Hofmann, Susanne Leeb und Hans Stauffacher, Berlin: Diaphanes, 2009
  • Mediale Erregungen? Autonomie und Aufmerksamkeit im Literatur- und Kulturbetrieb der Gegenwart, hrsg. v. Markus Joch, York-Gothart Mix und Norbert Christian Wolf, Tübingen: Niemeyer, 2009
  • Durch Tag und Nacht. Geschichten über Augenblicke der Nähe, hrsg. v. Heike Zirden, Frankfurt am Main: Zweitausendeins, 2009
  • „Es ist, als ob“. Fiktionalität in Philosophie, Film- und Medienwissenschaft, hrsg. v. Gertrud Koch und Christiane Voss, Paderborn/München: Fink, 2009
  • Einfühlung. Zu Geschichte und Gegenwart eines ästhetischen Konzepts, hrsg. v. Robin Curtis und Gertrud Koch, Paderborn/München: Fink, 2009
  • Malte Behrmann, Filmförderung im Zentral- und Bundesstaat, Berlin: Avinius, 2008
  • Disability Studies, Kultursoziologie und Soziologie der Behinderung. Erkundungen in einem neuen Forschungsfeld, hrsg. v. Anne Waldschmidt und Werner Schneider, Bielefeld: Transcript, 2007
  • Markus Dederich, Körper, Kultur und Behinderung. Eine Einführung in die Disability Studies, Bielefeld: Transcript, 2007 (Korrektorat)
  • Marina Wesner, Kreuzberg und seine Gotteshäuser. Kirchen — Moscheen — Synagogen — Tempel, hrsg. v. Kreuzberg-Museum, Berlin: Berlin-Story, 2007
  • Inszenierungen der Politik. Der Körper als Medium, hrsg. v. Paula Diehl und Gertrud Koch, Paderborn/München: Fink, 2007
  • Jürgen Henschel — der Fotograf der Wahrheit, hrsg. v. Kreuzberg-Museum, Berlin: Berlin-Story, 2006
  • Mozart. Experiment Aufklärung im Wien des ausgehenden 18. Jahrhunderts, Essayband zur Mozart-Ausstellung in der Albertina, Wien, hrsg. v. Herbert Lachmayer, Ostfildern: Hatje Cantz, 2006
  • Sprachen ästhetischer Erfahrung, hrsg. v. Gert Mattenklott und Martin Vöhler, Berlin: Akademie, 2006 (= Paragrana. Internationale Zeitschrift für Historische Anthropologie 15, 2006, Heft 2)
  • … kraft der Illusion, hrsg. v. Gertrud Koch und Christiane Voss, Paderborn/München: Fink, 2006
  • Zwischen Ding und Zeichen. Zur ästhetischen Erfahrung in der Kunst, hrsg. v. Gertrud Koch und Christiane Voss, Paderborn/München: Fink, 2005
Zeitschriftenschlussredaktion
  • Philosophie Magazin, Berlin, Sonderausgabe 1: 19142014. Das Jahrhundert im Spiegel seiner großen Denker (2013); Sonderausgabe 2: Die griechischen Mythen. Was sie über uns verraten (2014); Sonderausgabe 3: Die Philosophie und der Nationalsozialismus (2014) 
  • 11Freunde. Magazin für Fußball-Kultur, Berlin, Hefte 78 bis 82 (2008) und Heft 90 (2009) 
  • Texte zur Kunst, Berlin, Heft 46 (2002) bis Heft 68 (2007) 
Vita

Studium der Germanistik und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität und der Hochschule für Philosophie in München sowie an der Freien Universität Berlin; Magister; Promotion mit einer Arbeit über Theodor W. Adorno (Theorie des Neuen. Konstruktion einer ungeschriebenen Theorie Adornos, Würzburg: Königshausen und Neumann, 2005)

Erste Lektoratserfahrungen in der philologischen Abteilung des Erich Schmidt Verlags, Berlin; Dozentin für das „Handwerk des Schreibens“ an den Volkshochschulen Berlin-Kreuzberg und -Neukölln; Redakteurin bei dem CD-ROM-Verlag Directmedia Publishing, Berlin; seit 2003 freiberufliche Lektorin, Korrektorin und Redakteurin; seit 2009 auch Übersetzerin aus dem Englischen

Mitgliedschaften
  • VdÜ – Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke e. V. 
  • VFLL – Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren e. V.